Blätter & Zahlen

Karten sind untrennbar mit den Zahlen auf ihren Gesichtern verbunden. In Ihrer Geburts- oder Schlüsselkarte finden Sie eine Korrespondenz in Ihrem numerologischen Muster - eine gestaltete Korrespondenz, die der jeweiligen Nummer Nachdruck und Bedeutung verleiht.

Die Blätter

Hier finden Sie auch die 365 Geburtsdaten. Es gibt 52 Herzen, 133 Kreuze, 131 Karos sowie 49 Piks. Der 31. Dezember erscheint auf keiner der Verteilungen. Dieser letzte Tag des Jahres wird vom Joker regiert und ist das einzige Datum unter dieser Herrschaft.

Die Reihenfolge entspricht den Jahreszeiten - Herzen, Kreuze, Karos, Piks oder Frühling, Sommer, Herbst, Winter.

Herz

"Am Anfang war das Feuer" - "Denn so hat Gott die Welt geliebt" - Das Prinzip der LIEBE. In diesen beiden Zitaten aus der Bibel ist die Verkörperung der Herzsymbolik zu erkennen. Feuer ist das Symbol des Universellen Lebens. Das Herz kontrolliert unser Leben. Als Quelle oder Anfang.

Herzen repräsentieren den Frühling des Jahres - das Aufwiegeln der Kräfte der Natur ins Leben; der Herzschlag des erwachten Rhythmus. Herzen beginnen mit der Frühlings-Tagundnachtgleiche.

Als Jugendliche repräsentieren Herzen die Kindheit, frühe Assoziationen mit der Familie und Freunden, der erste Ruf der Liebe und der Drang zur Paarung. Als Feuer regieren Herzen die brennende Hingabe, die zum Opfer für Land, Sache oder Freund führt.

Als Liebe herrschen Herzen über unsere nächsten und liebsten Beziehungen Eltern und Kind, Geliebte und Geliebte, Ehemann und Ehefrau, Bruder und Schwester, Freund und Freund. Als Berufung herrschen Herzen über die Kunst, Musik, Poesie und das Streben nach Schönheit in jeder Form.

Das "positive" Herz ist freundlich, liebevoll, freundlich und gastfreundlich. Das "negative" Herz ist selbstsüchtig, gierig, selbstgefällig und selbstsüchtig, kokett und promiskuitiv.

Die herrschenden Planeten sind Venus und Neptun. Im Tarot stehen Kelche für Herzen.

Kreuz

Kreuz-Geborene repräsentieren das Sommerviertel des Jahres. Nach dem schöpferischen Feuer aus dem Herzen Gottes kam der belebende, aktivierende Atem. Kreuzen entsprechen dem Element Luft - dem funktionierenden Verstand des Menschen.

Das figürliche Symbol ist das Kleeblatt - das erste Blatt im Frühling und das letzte im Herbst, das überall auf der Welt gefunden wird.

Das Kreuz steht für universelles Wissen. Wie der Gesandte der Götter sind Kreuzen die Verbindung zwischen Himmel und Erde, dem Geist Gottes und dem Geist des Menschen. Dies ist die zweite Stufe des Lebens - die Bildungs- oder Lernperiode, die tatsächlich bis zum Ende des Lebens andauert, so eifrig und unermüdlich sind sie auf ihrer Suche nach Wissen.

Kreuzen sind die Wächter der Intelligenz und beherrschen alle mentalen Prozesse, alle psychologischen Reaktionen, alle Bildungsinteressen, alle Anfragen, Mitteilungen und Nachrichten. Sie initiieren Argumente, Debatten und Streitigkeiten; sie untersuchen, notieren, verbreiten Nachrichten und Propaganda; Sie sind die Gehirne, die hinter den erfolgreichen Aktivitäten jener stehen, deren Geist kleiner ist als ihr eigener.

Beruflich beherrschen sie alle Formen der Bildung, Rechtsangelegenheiten, Literatur und Journalismus.

Das "positive" Kreuz ist brilliant, mental magnetisch, gründlich informiert und ein sicherer Berater.  Das "negative" Kreuz ist aggressiv, streitlustig, trickreich und unzuverlässig; schlau in seiner Unehrlichkeit.

Seine herrschenden Planeten sind Merkur und Mars. Im Tarot sind Kreuzen Stäbe.

Karo

Karos repräsentieren das Herbstquartal des Jahres. "Lass die Wasser reichlich hervorbringen."; "Sei fruchtbar, vermehre dich und herrsche."; "Schafft euch Schätze im Himmel." Fülle, Herrschaft darüber und "Schatz im Himmel" fassen die Mission der Karos zusammen. Nach dem Feuer und dem Atem wurde der erste Befehl für den Überfluss an Wasser gegeben - das Element, das mit den Karos verbunden ist.

Nach der Kindheit der Herzen und den Schultagen der Kreuze muss der Mensch die Karos (Diamanten, engl. "diamonds") seiner Bemühungen produzieren und die Ernte seiner Aussaat einbringen. Karos stehen für die Kraft und den Schutz des materiellen Reichtums.

Als Schmuckstück lässt es das "Licht" nahezu verlustfrei durch. Juweliere suchen nach der Reinheit ihres "Wassers", wenn sie den Wert des Steins beurteilen. Die Symbolik ist klar. Karos stellen die "Grenzenlose Substanz" der 4. Aussage des Musters auf dem "Arbeitsbrett" dar, aber die Substanz beinhaltet "alles Notwendige, sowohl Geistiges als auch Materielles."

Wir denken bei Karos ans Geld; tatsächlich und richtiger repräsentieren sie Werte. Mit unserer Vorstellung von wahren Werten stehen oder fallen wir. Nach geistlichen Maßstäben ist der reiche Mann, der es versäumt hat, "einen Schatz im Himmel" zu legen, ein Versager.

Beruflich beherrschen Karos Händler, Hersteller, Geschäftsführer, "Big Business" jeglicher Art, Produzenten, Geldgeber, Investoren, Banker, Broker und Trader.

Das "positive" Karo ist großzügig, philanthropisch, eine Kraft zum Guten in jeder Gemeinschaft, ein Spender von Fülle und Wohlstand. Das "negative" Karo ist materiell, habgierig, geizig und bereit, Elend und Profit zu verursachen.

Der herrschende Planet ist Jupiter. Im Tarot, Pentakeln; die Münze auf dem Tisch des Magiers.

Pik

Und Gott sagte: "Lass die ERDE hervorbringen". Pik (Spaten - engl. "Spade") repräsentiert das Element Erde, den Winter des Jahres. Der Winter ist eine Zeit der scheinbaren Ruhe, Stille, Härte und Kälte.

Wenn Arbeit nicht aufgewandt wird, gibt es weder ein Nachgeben des Bodens noch ein "Hervorbringen", aber darunter, im Herzen der Natur, wird, von ihrer Intelligenz geleitet und mit ihrem Reichtum gesegnet, eine Auferstehung vorbereitet.

Nur die Weisen wissen, was hinter Maya liegt, dem Schleier der Erscheinungen. So verhält es auch mit den Piks. Von allen Blättern am wenigsten verstanden, symbolisieren sie tatsächlich den Initiierten - oft den Adepten. Ihre Mission ist dual zu ihren Symbolen, der Eichel und dem Schwert. Ihre Schlüsselwörter sind Arbeit und Weisheit.

Die Eichel ist ein Symbol für Tod und Begräbnis, aber ihr unsterblicher Lebenskeim bringt, wenn er in den Boden gepflanzt wird, einen weiteren Baum hervor. Piks wissen, dass wir sterben, um die Seele und den Geist für die Wiedergeburt zu befreien. Die Form der Eichel und die Form des Spatens ("Pike") sind identisch. Spaten brechen den Boden nicht nur auf, so dass die Erde "hervorbringen" kann, sondern dass der Schatz, der außer Sicht verborgen ist, freigesetzt werden kann. Piks sind die Gräber (die Suchenden) nach der Wahrheit.

Das Schwert in der Hand des Königs ist nur ein anderes Emblem des Spatens; etymologisch ist ihre Bedeutung dieselbe. Es ist die Macht, die den Gehorsam erzwingt, um den Widerstand zu überwinden. Sie kamen, um die Hindernisse zu überwinden, die das materielle Dasein bot, um alles zu zerschlagen und zu zerstören, was das Wachstum der Seele behindern würde - selbst auf Kosten von Schmerz, Leid und Verlust. Wenn wir die Karte mit dem Punkt nach unten betrachten, sehen wir das Herzemblem, das von einem "Kreuz" überragt wird.

Die Erdreise ist für die Pik-Geborenen nicht einfach. Um das Ziel der Weisheit und den Grad der Einweihung, auf den sie Anspruch haben, zu erreichen, werden sie oft aufgerufen, Ehrgeiz, persönliche Kraft und Liebe zu opfern. Ihre große Belohnung liegt in der spirituellen Leistung.

Beruflich regieren Piks die Welt der Arbeit, der Krankheit und des Todes - alle Ärzte, Krankenschwestern, Einrichtungen der Heilung oder Gefangenschaft, Wächter der Toten oder ihrer Güter. Außerdem - und noch wichtiger - alle Schüler der Inneren Schule, Mitglieder des Alten Ordens, Lehrer der Mysterien und Meister im spirituellen Sinne.

Das "positive" Pik ist selbstdiszipliniert und aufopfernd, ein unermüdlicher Arbeiter und ein Beispiel für Weisheit und Wahrheit. Das "negative" Pik ist entweder in einer Sackgasse der Plackerei oder ist ein bigotter und unerbittlicher Disziplinar, der darauf aus ist, seine Macht zu zeigen und andere nach seinem Willen zu beugen.

Die herrschenden Planeten sind Saturn und Uranus. Pik sind im Tarot Schwerter.

 

Das gleiche gilt für jede Karte in Ihrer Sequenz (ein Begriff, der unten erklärt werden muss), wenn sie in den Zyklus von 1-10 fällt. Wie oben erwähnt, sind die Hofkarten "speziell" und obwohl auch sie ihre numerologische Entsprechung in 11, 12 und 13 haben, geht es hier um die Anzahl der Punkte. Der Platz (Damals im Buch, Anm. d. Ü.) verbietet jeden Versuch, eine vollständige Erklärung der Zahlen zu geben. Wir werden kaum mehr tun können, als Schlüsselwörter als Hilfsmittel zum besseren Verständnis der zu beobachtenden Karten anzubieten. Wir werden jedoch beide Aspekte jeder Zahl darstellen - das Positive und das Negative - denn der Einzelne hat immer eine Wahl in der Manifestation.

Kartenqualitäten (Ausführlich)

Ass

ASSE stehen für Wünsche/Verlangen.

Der Mensch ist ein emotionales Tier.

Seine Gefühle und Wünsche sind seine ersten Reaktionen. Am Anfang ein bloßes Aufheulen des Protestes, weil er überhaupt geboren wurde; dann ein Ausstrecken nach etwas, was er sich wünscht. Das geht sein ganzes Leben lang so weiter, und das Wichtigste, was das Individuum von allen anderen unterscheidet, ist die Natur seiner Wünsche. Das sind die Heiligen Symbole, die klar definieren: 

  • HERZEN wollen LIEBE.
  • KREUZEN wollen WISSEN.
  • KAROS wollen WOHLSTAND.
  • PIKS wollen WEISHEIT.

Das alles, weil das von Ihnen gewählte und akzeptierte Geburtsdatum von diesen Herrschern bestimmt wird.

In den vier Hauptphasen des Lebens sind wir jedoch weniger individualisiert. Das Bedürfnis und der Ruf nach Liebe, Schutz und geliefertem Verlangen geben den HERZEN die volle Kontrolle im frühen Lebensabschnitt, bevor die mentalen KREUZEN zu wirken beginnen. Geisteshaltungen sind nur eine Vorbereitung auf die Beurteilung von Werten - und deren rechtmäßige Verwendung. Hier sind die Ausbildungszeit, die Grundschule und die Ausbildung (oder deren Fehlen) für die Aufgabe des Lebensunterhalts - die Karo-Zeit - enthalten. Erst nachdem der Platz gewonnen oder verloren ist, wendet sich das durchschnittliche Individuum an die Göttliche Quelle seines Seins - das PIK ASS - und sehnt sich nach jener inneren Weisheit, die es auf den Weg zu seinem Ziel bringt. Alle Asse beschäftigen sich mit ihrem eigenen Lebensplan. Durch sie nehmen sie die verschiedenen Einweihungen - auf der emotionalen, mentalen, physischen oder spirituellen Ebene. 

Herzen sind bzw bedeuten Emotionen.

2

ZWEIEN stehen für Union/Vereinigung - das Vater-Mutter-Prinzip - und damit für Verbindungen/Assoziationen und Kooperation. Da die 2 die Trägerin oder Übermittlerin ist, steht sie für Nachrichten und Kommunikation. Als Mutter der Vater-Mutter-Union symbolisiert sie alle Paare von Gegensätzen - Mann und Frau, Licht und Dunkelheit, Hitze und Kälte, Nässe und Trockenheit, Aktion und Reaktion.

2 ist eine Ergänzung, die andere Hälfte, aber nicht das Ganze; so gibt es immer eine Angst vor dem Alleinsein oder mangelnder Unterstützung von einem anderen; eine ewige Suche nach seinem Gegenüber, seiner Ergänzung, seinem Anderen Selbst.

In den 2en aller Blätter sind Menschen essentiell:

  • HERZEN suchen Vereinigung in Liebe.
  • KREUZEN in Gleichgesinnten.
  • KAROS in hilfreichen Partnerschaften.

Alle sind sensibel für die Reaktionen der anderen und den Eindruck, den sie auf sie machen; alle werden krank oder unglücklich, wenn es an Harmonie oder Missbilligung mangelt. In der KREUZ-(ersten) Periode kann großer Schaden angerichtet werden, wenn es im Haus an Liebe mangelt; in der KREUZ-(Schul-)Periode ist ein sympathischer und verständnisvoller Lehrer unerlässlich für die Etablierung von mentalen Prozessen, die ausgeglichen und normal bleiben sollen. Wenn es darum geht, einen eigenen Platz in der Welt einzunehmen - die KARO-Zeit - gibt es wenig Chancen auf Erfolg, wenn nicht jemand an ihrer Seite ist, der sie ermutigt, berät und unterstützt.

Auf der Suche nach Weisheit (PIK) gibt es keinen Drang nach unabhängiger Untersuchung, irgendein Meister oder Guru oder Führer muss den Weg weisen.

3

DREIEN stellen einen geteilten Weg dar - den Mittleren Weg mit zwei Gabeln in der Straße - daher Unentschlossenheit, mit zwei Möglichkeiten, aus denen man wählen kann.

Wenn es genug Erleuchtung gibt, um geradeaus zu gehen, gibt es keine Abweichung vom Mittleren Weg - dem Einen Weg, der zur Quelle des Lichts führt.

3, wie die Zahl der Dreifaltigkeit, ist der Lichtträger - aber wenn es ein Abweichen und das Streben nach Versuchung gibt, wird das Licht, das 3 ist, zu Dynamit, und wir haben nur ein weiteres Beispiel für die Trennung von der Quelle unseres Guten. 

Wir müssen nur über das Ergebnis der 3 im Universellen Jahr 1947 reflektieren, um die Wahrheit der fundamentalen Prinzipien hinter der Zahl zu beweisen. Weltlich betrachtet ist die 3 das Spiegelbild der Dreieinigkeit. Als es bei den Vereinten Nationen die Möglichkeit gab, der Führung dieses göttlichen Lichts zu folgen, wurde das Prinzip der Einheit, das der 3 (Dreieinigkeit) innewohnt, verletzt. Die Weigerung, das Licht von der einen Quelle fernzuhalten - und nur diejenigen, die entschlossen sind, diesem göttlichen Glanz zu folgen, können hoffen, es wiederzuerlangen - blockiert dieses Licht von der Einen Quelle.

Der Prozess des Wiederaufbaus wird langsam sein - und wenn die neue Anstrengung nicht auf Einigkeit und Einheit beruht, wird sie hoffnungslos sein. Aber die Bibel sagt uns, dass sogar ein kleines bisschen Hefe den Teigklumpen zum Aufgehen bringen kann, und es wird keine Aufzeichnungen über einen Misserfolg geben, bis wir es in uns selbst geschrieben haben. Das brauchen wir nicht zu tun, wenn wir uns auf das unauslöschliche Licht verlassen, das uns am Anfang gegeben wurde.

Damit ist es bei den Individuen, deren Geburtsdaten von der 3 regiert werden, die Unentschlossenheit, die sie bedrängt, nur ein Produkt ihres eigenen fehlerhaften Urteils über bleibende Werte und bleibende Wahrheit.

3 zerstreut und diffundiert Zeit, Energie und Worte (ihre größte Macht) in einer unsicheren, dreidimensionalen Welt verschwendet. Obwohl das grundlegende Symbol das Dreieck ist, ist es kein Zufall, dass die alten Meister den 3en eine gerade Linie gaben, ohne Abweichung oder Unsicherheit. Wer direkt geht und der Linie geradeaus folgt, wird keine Probleme in seinem Leben haben, kein Versagen bei der Erreichung seines Ziels. Das ist die Via Media des Tarot - der "gerade und schmale Weg" von Malkuth, dem Königreich, zu Kether, der Krone.

Die gewöhnliche 3 ist ungewiss und verwirrt; die positive, Licht tragende 3 kennt die gerade Linie und folgt ihr - obwohl es immer eine Wahl und eine wichtige Entscheidung gibt, die in irgendeiner Abteilung des Lebens getroffen werden muss.

Viele unserer herausragenden Autoren, religiösen Führer und Handlungen sind 3en - letztere in der Regel vom ernsteren und Botschaft tragenden Typ. Kein Mensch kann jemals seinen Funken der Göttlichkeit verlieren; die 3 ist diejenige, die der Quelle am nächsten ist, wenn er es doch wüsste.

  • HERZEN sind unsicher Liebe.
  • KREUZEN müssen zwischen dem Höheren und dem Unteren Verstand wählen.
  • KAROS sind im Zweifel bezüglich der Werte.
  • PIKS müssen sich zwischen Materie und Geist entscheiden.

4

VIEREN stehen für Abgrenzung, Vollendung, Fundament. Das Muster ist das Quadrat - oder das massive Quadrat, der Würfel. 4 ist unser eingezäuntes Feld, unsere Sicherheit - und damit unser Schutz.

"Wächter" sind an den 4 Ecken des Feldes, um unsere Sicherheit darin zu gewährleisten; das Feld selbst ist unser - einzubauen.

4 ist das Symbol für die Erde, das vierte "Element". Wir "fielen" in die Materie, damit wir uns aus ihr herausarbeiten können, also wissen wir, dass es trotz der Sicherheit und des Schutzes, der uns umgibt, keine Untätigkeit in dem von Gott gegebenen Gehege geben darf, das 4 ist, wir sollen ein festes und unangreifbares Fundament aufbauen (4); wir sollen mit Konzentration (4) und Fleiß (4) arbeiten und uns das Recht sichern (4), unser Muster in Freiheit von unüberwindlichen Hindernissen, Armut, Herzschmerz und Versagen auszuarbeiten. Wir müssen bedenken, dass 4 die Zahl des Saturn ist und dass er die Belohnungen verteilt, wenn sie verdient werden - und nur so. Sie geben uns einen wunderbaren Start - mit Schutz, Sicherheit, Genüge - aber wie jede andere Karte und jedes Geburtsmuster liegt der Verlauf unseres Lebens und ihr Ende in unserer Hand. Von den 4 Punkten oder "Wächtern" sind zwei Materie und zwei Geist; in der 4 sind sie vereint. Wer versucht, sie zu trennen, baut sein Fundament auf Sand, und der Wind und die Überschwemmungen fegen es unter sich weg. Er befindet sich in einem leeren Feld - bis auf Saturn. 

Die vierte Sphäre auf dem Baum des Lebens ist Chesed - Barmherzigkeit - das Reich des Jupiters. Die 4. Aussage im Muster auf dem Trestleboard lautet: "Von der grenzenlosen Substanz erwerbe ich alle Dinge, die notwendig sind, sowohl geistig als auch materiell".

Für den Pythagoräer war die 4 die Heilige Zahl, denn ihre Elemente - 1,2,3 und 4 - sind in ihrer Summe gleich 10, "was so perfekt ist, dass wir nicht weiter gehen können", aber um sie zu erhöhen, müssen wir zur Monade "zurückkehren" - (Wynn Westcott).

Für unsere 4en ist die wichtigste Ermahnung also die, etwas zu erbauen.

  • HERZEN bauen ihre Sicherheit auf der Liebe zu ihren Mitmenschen, wenn sie auf Liebe in ihrem eigenen Leben hoffen dürfen.
  • KREUZEN sollen auf Wissen aufbauen, das für den Profit, die Bildung und das Wachstum aller geteilt und verbreitet werden soll.
  • KAROS sollen auf Werten aufbauen, die unvergänglich sind.
  • PIKS sollen arbeiten, mit Händen und Herzen und Verstand für die WEISHEIT, die von Gott ist.


Das ist ihr Fundament und ihre Sicherheit. Ihre Mission ist es, das Licht, das sie an jeder dunklen Ecke, an allen blinden Augen und an jedem belasteten Herzen gefunden haben, zu verbreiten.

Wie im Tarot ist die 4 ein Herrscher. 4en sind entstanden und können jede Situation beherrschen. Ihre Aufgabe ist die Organisation. Sie haben es mit praktischen Dingen zu tun - und sie haben die Macht, sie zu verherrlichen.

5

FÜNFEN stehen für Veränderungen, Vielfalt, Chancen, Reisen, Flucht und fluktuierende Lebenserfahrung.

Sehen Sie sich die Entstehung der Punkte (Flecken) genau an und Sie werden sehen, dass 5 ein Kreuz ist. Das ist logisch genug, wenn man bedenkt, dass 5 die Zahl des Menschen und seine (ursprünglichen) 5 Sinne sind. Veränderungen und Überraschungen sehen wir mit Missfallen, da es nur menschlich ist, das Unbekannte oder Unbekannte zu fürchten. Wir können 5 nur in diesem Licht betrachten, wenn wir es wollen - aber die Weisen erkennen Veränderung als Wachstum, die Befreiung von dem ausgetretenen Trott als Chance.

Was auch immer unsere Sichtweise ist, die 5 Einheimischen sind unruhig - und meist unzufrieden. Sie wollen Veränderung, weil sie nicht wollen, was sie haben, aber sobald die Veränderung vollzogen ist - immer noch ängstlich vor dem, was vor ihnen liegt - wollen sie die Veränderung ändern. Es besteht immer die Chance, dass mehr Freiheit vor uns liegt - und Freiheit ist ihr Schlachtruf.

Es ist schwierig für diese Menschen, sich zu konzentrieren. Sie stehen in der Mitte und streben danach, alle Ecken gleichzeitig zu erreichen. Sie ähneln dem mythischen Ritter von einst, der auf sein Pferd stieg und in alle Richtungen ritt. Immer auf der Suche nach neuen Orten und Gesichtern, nach neuen Berufen und neuen Lieben, nach neuen Erfahrungen und neuen Veränderungen. Während die Wahl eher auf Erfahrung als auf Leistung gerichtet ist, gewinnt 5 großes Verständnis für seine Mitmenschen; er ist streng ehrlich und streng gerecht (es sei denn, er arbeitet völlig negativ), denn sein sechster Sinn sagt ihm, dass er nur so Ehrlichkeit und Gerechtigkeit von anderen erwarten kann. Er versteht die 5 Schritte des Fortschreitens im Schöpfungsschema - Stein, Pflanze, Tier, Mensch, Gott - und er fühlt, wenn er weit genug sucht und sich weiter bewegt und beobachtet, wird er das Höchste erreichen.

Die Unzufriedenheit ist nicht immer "göttlich"; sie geht leicht in chronische Unzufriedenheit mit Menschen, Umgebung und Leben im Allgemeinen über. Sie verabscheuen Routine, lehnen Verantwortung ab, fürchten jeden Eingriff in ihre persönliche Freiheit und sind nicht immer zuverlässig oder treu; ihr Gerechtigkeitssinn erstreckt sich nicht auf Bindungen, die sie binden könnten - und vielleicht sollten. Ihr eigenes Wachstum ist lebenswichtig, aber sie sollten erkennen, dass es keine sehr lobenswerte Art von Wachstum ist, wenn es auf Kosten derer erreicht wird, denen gegenüber sie Verpflichtungen haben.

  • HERZEN haben das Problem der unzufriedenen Emotionen.
  • KREUZEN einer chronischen mentalen Unruhe - und keinen Frieden.
  • KAROS von Geld, das nie genug ist.
  • PIKS von schlecht bezahlter Arbeit.


5en muss den Unterschied zwischen guter und schlechter Unruhe erkennen. Veränderungen, die von außen auferlegt werden, tragen uns in Übereinstimmung mit dem Evolutionsgesetz in die Spirale. Freiwillige Veränderungen aus Unzufriedenheit berauben uns unseres Rechts auf endgültigen Frieden.

6

SECHSEN haben eine besondere Bedeutung. Sie sind Symbole des Gesetzes - jedes aus einem anderen Blickwinkel. Sie sind daher karmisch im Betrieb, universell einsetzbar. Diejenigen, die 6 als Geburtskarte haben, haben eher eine Lebensaufgabe als eine Berufung; sie sind eher Beispiele als unabhängige Operatoren.

Das Emblem der 6 ist die Doppelte Dreieinigkeit - wie oben, so unten - das Göttliche, das sich im Menschen widerspiegelt. Es wurde von den Pythagoräern die perfekte Zahl genannt, symmetrisch in all ihren Teilen, die "Form der Form", die Zahl der Seele. Sie steht für Schönheit, Harmonie, Ordnung und Vollendung; die Menschheitsfamilie - Vater-Mutter-Kind - und damit das Haus mit seinen Lasten und Pflichten. Numerologisch gesehen ist 6 der kosmische Elternteil, der Wächter und Tröster, der Erzieher und Leiter, der Beschützer und Beschützer, es ist Vereinigung und Zusammenarbeit, Anpassung und Verantwortung.

Aus dem negativen Aspekt 6 ist Verzögerung und Monotonie, ein Feind von Wachstum und Fortschritt, ein Hindernis für Handlungen. Es gibt viele faule und statische 6er; diejenigen, die für sich allein leben, sind es immer. Viele fallen in einen Trott und bleiben dort - und viele brechen alle Gesetze der Zahl, fliehen vor jeder Verantwortung, verweigern alle Anpassungen, stören die Harmonie und den Frieden aller in ihrer Umgebung, sie ziehen Taten dem Schutz vor, Freiheit der Verantwortung, Egoismus der Liebe - und zerstören so ihre eigene Sicherheit.

Sie sind ein Gesetz für sich selbst statt Boten des Göttlichen Gesetzes.

Es gibt jedoch nur wenige, die nicht wissen, dass sie zu einem bestimmten Zweck in diese Welt gekommen sind, bewaffnet mit einer bestimmten Botschaft. Ihr Leben ist nicht immer ein Rosenbeet - obwohl die Spreads weniger Anzeichen von Ärger und Frustration als bei vielen anderen darstellen - denn Verantwortung gegenüber anderen stört oft die persönlichen Ziele und Wünsche und die Anpassung an Situationen und Umgebungen, die inaktiv und begrenzt sein können, sind für die unruhigen und progressiven Geburtsdaten nicht einfach. Aber in der Regel sind sie verantwortungsbewusst und zuverlässig, Träger von Lasten für andere, Tröster und Harmonisatoren.

  • HERZEN repräsentieren das Christus-Prinzip, das an sich Opfer und Selbstlosigkeit bedeutet.
  • KREUZEN sind die "Lichtbringer". Ihre Verantwortung ist eine geistige. Sie haben das Wissen und sie sind beauftragt, es weiter zu senden und es leuchten zu lassen. 
  • KAROS sind gekommen, um das Gesetz des Karma, die Begleichung aller Schulden, die Pflanzung von Ursachen und das Ernten von Effekten zu veranschaulichen.
  • PIKS verkünden "Der Herr ist auferstanden". Ihre ist die wichtigste Mission von ihnen allen - das Überwinden des Todes. Sie wissen, dass sterben nur bedeutet, wieder geboren zu werden, und das müssen sie einer blinden und ungläubigen Welt predigen.

7

SIEBEN ist die mystischste aller Zahlen, die am schwersten zu verstehen (und damit zu leben) oder der schönste und lohnendste Einfluss in jedermanns Leben.

Wir haben gesehen, dass sie das Zentrum und Fundament der beiden Ebenen oder Verteilungen im "Kleinen Buch" ist - unter der Herrschaft der 7 Planeten, gebaut auf dem Plan von 7 Reihen unten, 7 Karten quer und in der Mitte jeder Farbe.

Die 7. Karte ist die Neptun-Karte, die 7. Reihe die Neptun-Reihe, die zum Teil für die Verwirrung verantwortlich ist, die bei unseren Versuchen, sie zu verstehen, entsteht. Sobald wir es auf der Ebene kalter Fakten, weltlicher Interessen und körperlicher Verantwortung einsetzen, entziehen wir uns einer guten Hälfte seiner Macht, wenn wir dabei seine spirituelle Bedeutung aus den Augen verlieren.

7 heißt die dominante oder "heilige" Zahl, der Sabbat der Ruhe und Pause, um zu sehen, dass alles gut ist, also perfekt. Diesem Anspruch der Perfektion können wir nicht ganz gerecht werden, dem Rest und der Pause - für die Prüfung, der wir uns weigern, die Zeit zu geben. Wir müssen daher den Verwirrungen, Hindernissen und möglichen Niederlagen begegnen, die Neptun stets denen verleiht, denen es an Visionen mangelt und die sich nicht um die Gaben des Geistes kümmern. Der Schlüssel liegt in der 7. Erklärung im Muster auf dem Trestleboard - "Lebend aus diesem Willen heraus, unterstützt durch seine unfehlbare Weisheit und sein Verständnis, ist mein das siegreiche Leben.". Sobald wir gelernt haben, nach diesem Willen zu leben, wird uns die 7 zum Sieg führen. Auf dem Baum des Lebens ist die 7. die Sphäre des Sieges.

Für ein besseres Verständnis des göttlichen Plans für die vier Sieben, beachten Sie den wahren Platz von jedem:

  • HERZEN sind die Neptun-Karte in der Merkurlinie. Das Ideal der Liebe ist die richtige Einstellung.
  • KREUZEN sind die Uranus-Karte in der Mars-Linie. Beim Erwerb von Wissen soll Intuition entwickelt und der Kanal für Inspiration geöffnet werden.
  • KAROS sind die Saturn-Karte in der Saturn Line - eine Warnung, strenge Selbstdisziplin bei der Schätzung wahrer Werte anzuwenden.
  • PIKS sind die Jupiter-Karte in der Neptun Line. Das ist die sichere Belohnung des Suchers nach der Weisheit des "höheren Reiches". 


7 ist die Zahl der Seele. 

In Stille, Frieden und Selbstbetrachtung gehen wir zur "Vollkommenheit". 

In Kritik an anderen, Misstrauen, Urteil über den Nennwert und scharfe Praxis schaffen wir unsere eigenen Hindernisse und laden unsere eigenen Schwierigkeiten ein. Es gibt keine "jungen Seelen" mit einer 7er-Karte. Alle wissen, dass ihre die Suche nach der Wahrheit ist.

8

Einige der frühen Mysterienschulen lehrten, dass 8 die Zahl Gottes sei und dass sein Gebrauch durch den Menschen ihm Böses bringen würde. Aus diesem Aberglauben entstand unter vielen der alten Numerologen die Praxis, die Herrschaft des Saturn als Verkörperung des Bösen auf 8 zu übertragen. Heute wissen wir - sowohl aus Erfahrung als auch aus der Höheren Lehre -, dass 8 die Zahl der Sonne (und damit Gottes) ist und dass Saturn nicht die Verkörperung des Bösen ist.

Unser mathematisches Symbol für unendliches Maß oder "Unendlichkeit" ist die horizontale 8 und das gleiche Symbol, da "alle Macht" über dem Kopf des Magiers im Tarot und der Frau in der achten Karte - Stärke - ist, die mit ihren Händen die 1 Ion 1 s Kiefer öffnet.

Wenn wir den Reichtum als Symbol der Macht betrachten und unsere 8er mit einer sehr kleinen Schleife oben und einer sehr großen unten schreiben, dann kann uns natürlich die 8 das Böse bringen und Geld kann zu Recht als seine Wurzel bezeichnet werden. In den Karten finden wir mehrere geometrische Figuren von wiederholten 4er - zwei Quadrate, 8 Dreiecke, zwei Tetraden, zwei rechte Winkel, e die Sicherheit von 4 verdoppelt, oder die Andeutung, dass auf einem festen Fundament eine weitere von größerer Macht und Expansion gebaut werden kann. 8 ist die erste freie Nummer, denn sie kommt bei der "Wende" der 7er. Es ist die "Ewige Pracht des grenzenlosen Lichts". (Muster auf dem Trestleboard) 

Die Geborenen dieser Karten können sich in jede Richtung ausdehnen - je nach ihrem Willen und den Umrissen ihres Musters. Die Macht ist immer bei ihnen. Sie können die Macht in böse Zwecke verwandeln, wenn sie wählen (und es gibt viele 8 f s, die sehr negativ arbeiten), aber sie sind frei; sie spiegeln Gottes Plan wider, aber sie sind nicht daran gebunden.

  • HERZEN haben die Macht, ihr Leben zu harmonisieren, ihre Ressourcen zu vergrößern und ihren Bereich des Dienstes durch Liebe zu erweitern - persönliche, universelle und göttliche.
  • KREUZEN haben die Macht, Wissen zu erwerben - und die Verpflichtung, es zu verbreiten. Wenn sie nicht lernen und lehren, können sie ihre Mission nicht erfüllen. Sie müssen der Ermahnung des heiligen Petrus folgen, "deinem Glauben Wissen hinzuzufügen".
  • KAROS haben die Macht, Reichtum zu erwerben - und die Verpflichtung, ihn zu teilen. Die "unendliche Substanz" steht ihnen zweimal zur Verfügung. Sie sind gekrönt, also Wächter und Treuhänder. Sie stellen die Bank der geistigen und materiellen Sicherheit dar. 
  • PIKS haben die Macht, wahre Weisheit zu erlangen und nach Gottes Gesetzen zu leben. Symbole des Todes, sie sind frei, seine Realität zu beweisen.

9

Als Geburtskarte können wir das Kreuz der 5 (die Zahl des Menschen) in der Mitte hervorheben; wir können innerhalb der Sicherheit der beiden schützenden (und oft begrenzenden) Quadrate oben und unten bleiben oder wir können die untere Triade hinter uns lassen, den zentralen Pfad kreuzen und in der Höhe operieren.

9 ist der Vollender, denn hier erreichen wir das Ende der einzelnen Ziffern; es ist auch der Anfang - denn wir gehen sofort zu einem weiteren Zyklus von 9 über, der immer mit 9 endet (18, 27, 36, etc.). Es reißt ab, fegt weg und endet - aber es geht nie verloren, weil es sich immer reproduziert. Es zerstört und erfüllt; es ist das Ende und der Anfang.

Durch seine zerstörerische und ausstoßende Kraft haben die Alten es dem Planeten Mars zugeteilt; wegen seiner Ganzheit im Gegensatz zu 1en wird es die Karte der Enttäuschung genannt. Es ist eigentlich eine Zahl - und eine Karte - der vollständigen Erfüllung, wenn wir ihre Bedeutung begreifen und ihr Gesetz leben.

Die wahre 9 ist dem Dienst gewidmet - überall, überall, für jeden oder für jeden. Es verlangt den Verzicht auf sich selbst. Aber wegen seiner Größe und Ausdehnung und Einbeziehung - ein allgemeiner Ausfluss - ist es der emotionalste Einfluss, mit dem wir es zu tun haben. 9en brauchen Liebe mehr als der Rest, weil sie mehr "Territorium" abzudecken haben - und sie leiden mehr; sie geben mehr als der Rest, weil sie einen größeren Speicher haben - und es hinterlässt sie oft ärmer; sie sind idealistischer als der Rest, weil sie geschickt wurden, um die Universelle Liebe und die Bruderschaft des Menschen zu gründen - und sie werden mehr desillusioniert.

Eine Karte der Enttäuschung? Sicher ist es das, wenn wir unser Leben nach persönlicher Liebe und persönlichen Wünschen gestalten. Eine gewisse Portion persönlicher Liebe wird nicht verleugnet - aber sie bringt immer Ärger.

9 steht für das große Verlangen - aber das Verlangen muss dem unerbittlichen Gesetz entsprechen oder zu Frustration, Trauer und Verlust führen. Es gibt kein einfaches persönliches Muster für einen der 9er.

  • HERZEN haben das härteste Problem von allen, denn sie leben von ihren Emotionen - und Saturn legt seine schwere Hand auf sie; In Gottes Plan ist es die Venuskarte in der Venus-Linie - aber Gottes Plan ist universell.
  • KREUZEN müssen Wissen für das universelle Wohl suchen - niemals zu ihrem alleinigen Vorteil. Wenn sie intellektuelle Snobismus entwickeln, sind sie zum Scheitern verurteilt - und Isolation.
  • KAROS müssen erwerben - dann "alles verkaufen und den Armen geben".
  • PIKS müssen "Arbeit im Weinberg seines Nachbarn" verrichten, bevor sie ihre eigenen Trauben ernten können.


Für alles gibt es Opfer - und es gibt keine Belohnung ohne sie. 9en unterschreiben nicht ihre Namen oder kennzeichnen ihre Gaben; sie sind Menschen von "großartiger Besessenheit". Wie die Nummer ihrer Karte, müssen sie ihre Identität verlieren, um ihren rechtmäßigen Platz zu finden.

10

ZEHNEN: "ALLES ERREICHT" oder "ALLES VOLLSTÄNDIG" ist die Übersetzung des griechischen Wortes Panteleia - die Decade oder die Nummer 10.

ZEHNEN werden die "Efolgskarte" genannt - ein Begriff, der viel zu schwach scheint, um ihn auf ein so mächtiges Symbol anzuwenden. Für die Pythagoräer stellten 10 Gottheit, Himmel, Ewigkeit und Sonne dar. Für uns selbst ist 10 der Mensch (1) und "Gotteskopf" (0) - ein Himmel, nach dem wir greifen können, auch wenn wir ihn nicht begreifen. 9, mit allen Zahlen dahinter, ist der abgeschlossene Zyklus der menschlichen Erfahrung; mit 10 beginnt der neue Zyklus, auf einer höheren Spirale, der Zyklus des menschlichen Strebens.

Auf dem Baum des Lebens gibt es 10 Sphären oder "10 Aussendungen des Göttlichen Sephiroth" und Malkuth, das Königreich ist die zehnte - unsere eigene Welt; im Muster auf dem Trestleboard gibt es 10 Aussagen; unsere Gesetze des Verhaltens wurden in 10 Geboten gegeben und das Dezimalsystem wird überall auf der Welt verwendet. So unerreichbar es auch erscheinen mag und 'mächtig', wie es sicher ist, 10 ist unsere Nummer, die wir benutzen und mit der wir 'Erfolg haben' können. Wenn 10 deine Geburtskarte ist, hast du die Werkzeuge, mit denen du 'voll ausfüllen' kannst. 

In der Weltlichen Verteilung haben wir eine der 10 genau in der Mitte platziert (es wären Diamanten!); eine weitere steht dahinter; eine dritte ist die Mitte der Merkur-Linie und die vierte führt zur Sonne oder "Kronen"-Linie. In jeder Position, in der die Karte gehalten wird, finden wir das Dreieck - Symbol der Perfektion im Ausdruck. Hier ist Erfolg auf allen Seiten, wie der Mensch steht in der Mitte - zwei Muster von 5 (die Zahl der Menschen), die den Schutz des Pentagramms. Jeder Zehnte sollte bewusst in der Erkenntnis leben, dass er zweimal Mensch ist - der Mensch als er selbst und der Mensch nach dem Bild Gottes. So sind wir alle - aber 10 ist die einzige Karte, die diese 0 jemals daneben hat. Kein Schritt nach vorn kann getan werden, ohne sie zu treffen - von Angesicht zu Angesicht. 

Da das, was Erfolg ausmacht, eine rein individuelle Frage ist, finden wir in diesen 10en jede Menge Ausdruck - einige der sehr großen, mehr der sehr erfolgreichen und die große Mehrheit, die die Macht in der Ausrüstung, die sie als ihr Werkzeugkasten auf die Erde gebracht haben, völlig ignorieren. Keiner von ihnen kann völlig frei von Elementen der Größe sein, aber viele können und leben, als ob der Sinn des Lebens darin bestünde, sich anzuhäufen, zu erreichen und zu kontrollieren. Aber nicht einmal der Atheist entkommt seinem göttlichen Ursprung.

  • HERZEN erreichen ihren Erfolg und überwinden ihre Hindernisse durch die Kraft der Liebe.
  • KREUZEN finden ihren Erfolg im mentalen Bereich und sichern ihn, indem sie ihr Wissen teilen.
  • KAROS gelingen als Meister der Materie. Ihre Herrschaft ist über "alles Geschaffene".
  • PIKS Erfolg hängt vom Reifegrad ab, den sie erreicht haben. Für sie ist 10 ihre Einweihung in einen höheren Grad.

Bube

BUBEN stehen für Mentalität. Sie sind bereit, durch Erfahrung zu lernen und können durch Training des Geistes zu einer Kraft werden. Andererseits können sie zu Landstreichern und Wanderern werden. 

Sie verdienen ihren Lebensunterhalt durch ihre individuellen Bemühungen - Schreiben, Komponieren, Verkaufen ihrer Ideen, Promotion, Werbung oder die Art von Journalismus, die fremde Länder einbezieht. Sie sind immer auf der Suche nach Erfahrung oder Abenteuer. Sie repräsentieren die Jugend - und aus einem Blickwinkel das kastrierte Geschlecht.

Es gibt viele Aberglauben, die mit der Zahl 11 - der Verbindung mit der 11. Von einigen wurde es die 'Zahl des Bösen' genannt, weil es die Zahl der Gebote überschritt und nicht 12 erreichte - die Zahl von "Stil und Perfektion". Geschichte und Erfahrung widerlegen das Stigma, und wir sind dahin gekommen, die 11 - als eine Zahl - der unbezahlbarsten Gaben der Götter zu betrachten. Es ist der Mensch (1) neben Gott (10), begierig darauf, den Weg der Rückkehr zu Kother zu beschreiten, die Krone (#11) ist der direkte Empfänger der Inspiration aus der Einen Quelle - der Prediger, Bote und Lichtträger aus der Höhe. 11 ist die Nummer des Pfades auf dem Lebensbaum, der Aleph, der ersten Tarotkarte, dem Magier, in der direkten Linie von Kether nach Chokmah oder Wille zur Weisheit zugeordnet ist. Es ist der "Geist" der Luft - der "Göttliche Atem". Es war kein Zufall, dass Buben - 11 - als "Platzanweiser" der Hofkarten - den ersten Erben der Krone - eingesetzt wurden. 

Buben tragen eine große Verantwortung, und weil sie das Symbol von zwei 1en (11) sind, hängt die Entsorgung ihres Lebens ganz von ihrer eigenen Entscheidung ab. Sie repräsentieren die mentalen Einstellungen der Geburtskarten ihrer einzelnen Blätter - und wenn wir im Entwicklungsprozess überhaupt eine Distanz zurückgelegt haben, wissen wir, dass unsere mentalen Einstellungen gänzlich in unserer Hand liegen. Wir können sie beherrschen und uns unsere "Kronen" verdienen, oder wir können sie jedem wehenden Wind übergeben, "wo sie auf Abruf stehen" und sich sonnen oder in einem Zustand der Unreife kämpfen, solange sie leben.

Buben sind die "göttlichen Androgynen" - die Christus-Natur, zu der wir uns hin entwickeln - oder die schwankenden Kastraten, die weder das eine noch das andere sind, unfähig zur Entscheidung oder Richtung. In allen von ihnen gibt es jedoch eine gewisse Fixierung und Hartnäckigkeit; wenn sie das Ergebnis der Reife ist und für das Prinzip gilt, ist sie eine Eigenschaft, die man loben sollte. Allzu oft ist sie jedoch Ausdruck einer tief verwurzelten Trivialität, Verantwortungslosigkeit und Hilflosigkeit, der Jugend, die ihren eigenen Weg gehen muss, weil sie es nicht besser weiß.

  • HERZEN gewinnen ihre Krone durch Opfer für die Liebe.
  • KREUZEN durch das gesprochene WORT.
  • KAROS durch gute Vormundschaft ihres Geburtsrechts.
  • PIKS, weil sie den Weg der Einweihung gewählt haben.


Alle sind unsere älteren Brüder. Alle sind Söhne des Königs.

Dame

DAMEN (KÖNIGINNEN) repräsentieren die spirituelle Natur des Menschen und das Prinzip der Geburt - nicht des Todes. Ihre Autorität entspricht der der der Könige, was beweist, dass wahre Herrschaft sowohl männlich als auch weiblich ist. Sie sind der empfängliche, intuitive und kooperative Aspekt des Königtums. 

Die Allianz der Königinnen mit der zwölften Position in der Skala der Zahlen zeugt von ihrer Bedeutung im Schöpfungsplan und der universellen Anwendung ihrer Symbolik. Königinnen sind Mitregenten der 12 Tierkreiszeichen und der 12 Häuser der Planeten. Von den Planeten selbst sind 10 bekannt und es wird prophezeit, dass 2 noch kommen werden (siehe S. 5).

Die 12 einfachen Buchstaben des hebräischen Alphabets sind auch mit den 12 Zeichen in einer Beziehung verbunden, die eines der Geheimnisse der Rosenkreuzer-Doktrin ist - ebenso wie die volle Bedeutung der "12 Große Punkte der Freimaurerei". Die Gesamtzahl der Hofkarten ist 12, aber Königinnen als 12 haben eine besondere Bedeutung der Herrschaft über die 12er Jahre, die sich am direktesten mit unseren alltäglichen Erfahrungen, - Zeichen, Häusern und den Monaten des Jahres befassen.

In keinem der Bilder der Königinnen finden wir die Schwerter oder Streitäxte, mit denen die Könige bewaffnet sind. Ihre einzigen "Waffen" sind die Blumen, die sie in ihren Händen halten - Symbole für Fruchtbarkeit, Fruchtbarkeit und das "Aufblühen" von Gebet, Verlangen und Hoffnung. Das Privileg der Empfängnis, verkörpert in den Königinnen, gilt nicht nur für das Wachstum und die Bevölkerung der Kinder der Erde; sie sind die Macher und Projektoren der Prinzipien, auf denen die Gesetze beruhen und aufrecht erhalten werden. Empfänger der Feuer des Lebens, es sind die Wasser oder "Mütter", die die Ausdrücke des göttlichen Geistes empfangen und in Form bringen sollen.

Die Qualität der Herrschaft ist so alt wie das "Kleine Buch", aber es hat Jahrhunderte gedauert, bis wir es erkannt haben! In unserem eigenen Land (den USA) erhielten die Frauen erst 1920 die Wahl - und einige Jahre später durften sie unter den Juroren sitzen und ein Urteil fällen. Königinnen sind die wahren Richter, denn sie allein haben durch ihre Gabe der Empfänglichkeit die Prinzipien des Urteils begriffen .

  • HERZEN richten und regieren nach dem Prinzip der Liebe. Sie fördern die Träume, begreifen die Wünsche und sehen die Visionen einer Welt der Freude und des Friedens in der Vereinigung verwandter Herzen und der Lehre der universellen Brüderlichkeit.
  • KREUZEN urteilen und herrschen durch Intelligenz, Intuition und gutes Urteilsvermögen. Direkt 'instruiert' sind sie sich ihres Bodens gewiss und sicher in ihrem Wissen.
  • KAROS urteilen nach Werten - offensichtlich oder unsichtbar. Sie sind manchmal unsicher auf ihren eigenen Thronen. 
  • PIKS beurteilen die Bereitschaft zur Arbeit und den Grad an Eifer und Hingabe bei der Suche nach Weisheit. Sie sind die Disziplinarbeamten.

König

KÖNIGE symbolisieren das positive, maskuline, aktivierende Prinzip in der Menschheit; sie repräsentieren Aggressivität als Initiative - nicht als Kampfgeist. Sie sind mit Autorität und Herrschaft ausgestattet, aber ihre Zahl im "Kleinen Buch" zeigt, dass sie nicht die alleinige Autorität haben. Zwischen ihren 1 und 3 steht 2, die Mutter oder die Königin, bevor die Initiative (1) zum Ausdruck kommt (3), muss sie gepflegt, formuliert und mit einem Körper als Prinzip versehen werden. Die Könige sind also, obwohl sie den höchsten Platz einnehmen, nur Mitherrscher, wie die Königinnen. Ohne die spirituelle Vision, die von den Damen eingerichtet wurde, würde ihre "Untertanen" "vergehen".

13 durch Reduktion ist 4 - der Erbauer der Stiftung und die Schicht des Grundsteins.

Es gibt 4 dieser Könige und 4 x 13 oder 52 ist die Anzahl der "Seiten" im Kleinen Buch, in jedem 4 gibt es immer ein Potential 22 - der Meistermagier, der Transformator der Ideale in Realitäten.Wie bei den Eingeborenen dieser Karten wurden Mysterium und Missverständnis (sowie negativer oder böser Ausdruck) um die Zahl herum aufgebaut, 13 ist die Zahl der zwei hebräischen Wörter - Liebe und Einheit - und unter den weiseren alten Wörtern. Im Leben vieler unserer "Könige" hat der schädliche Aberglaube seine Arbeit getan, da wir unweigerlich und unvermeidlich ausdrücken, was in unser Bewusstsein eingebaut ist.

Könige sind der Jakob der Bibel - die Gründer und Väter der 12 (Stämme), die damit betraut wurden, die "Kinder" zur Quelle allen Guten zu führen. In der hebräischen Liturgie gab es 13 logische Regeln für die Auslegung des Gesetzes, und das ist eigentlich die Aufgabe der Könige der 4 Anzüge: 

Könige sind in der Regel freundliche Menschen, sympathisch und verständnisvoll, in der Reihenfolge können sie den Vater oder einen älteren Bruder vertreten, nicht einen Sohn.

Sie wissen unterbewusst, dass ihre Macht von der Zusammenarbeit abhängt; in welcher Richtung auch immer sie ihre beste Arbeit in Partnerschaft tun. Sie haben immer ein Gefühl der Autorität, aber es führt selten zur Herrschaft. Wenn sie negativ arbeiten, können sie sehr antagonistisch und streitsüchtig sein.

  • HERZEN regieren durch Liebe. Sie freuen sich, wenn ihre Taten Segen bringen, aber sie lassen andere den Ruhm ernten.
  • KREUZEN üben ihre Macht durch Wissen aus. Sie wissen, dass Geist - Entwicklung der sicherste Weg zum Fortschritt ist. 
  • KAROS "haben Herrschaft" über alle "Dinge". Ihre ist die Macht der Verteilung. 
  • PIKS steuern durch Weisheit. Sie sind die Hüter des Göttlichen Gesetzes, Eingeweihte, die ihre Kronen verdient haben.

Kartenqualitäten (Stichworte)

Ass

Pro: Der Vater, Der Schöpfer: Individualisierung, Führung, Fortschritt, Wunsch, Drang, Initiative, Kreativität
Con: Egoismus, Diktatur, Faulheit, Unüberlegtheit,Selbst, Laune, Oberflächlichkeit

2

Pro: Die Mutter, Die Fürsorgliche: Zusammenarbeit, Ehe, Zusammenhalt, Mutterinstinkt, Freundlichkeit, Diplomatie, Pflege, Einheit, Familie, Kooperation, Kommunikation
Con: Kriechen, Gleichgültigkeit, Abhängigkeit, Passivität, Emotionalität

3

Pro: Der Organisator: Präsenz, Glückseligkeit, Optimismus, Wahrheitssuche, Agnostik, Esoterik, Prinzipientreue, Geselligkeit, Strategie, Klarheit, Dynamik, Organisationstalent, Tieliebe
Con: Eifersucht, Sorge, Intoleranz, Unentschiedenheit, Verwirrung, Blindheit, Kompromisslosigkeit

4

Pro: Der Ehrwürdige: Organisation, Ergebnisse, Selbstdisziplin, Schauspieler, Verantwortungsbewusstsein, Dienst, Methodik, Exzentrik, Erfindungsreichtum
Con: Achtlosigkeit, Beschränkung, Zerstörung, Anpassungsprobleme, Widerstand, Taktlosigkeit

5

Pro: Der Erfinder: Anpassbarkeit, Vielseitigkeit, Logik, Ausdrucksstärke, Veränderung, Verkäufer, Kommunikation, Lehrer, Publishing, Reisen, Bewegung, Vorstellungskraft
Con: Abgehobenheit, Belanglosigkeit, Rastlosigkeit, Unruhe, Informationssucht

6

Pro: Der Charismatische: Verantwortung, Liebe, Harmonie, Anpassungsfähigkeit, Charisma, Manieren, Geselligkeit, Wärme, Verhandlungsstärke
Con: Störung, Kritik, Ängstlichkeit, Monotonie, Verantwortungslosigkeit, Geiz

7

Pro: Der Idealist: Spiritualität, Mentale Schärfe, Frieden und Ruhe, Spiritueller Sieg, Okkultismus, Hohe Ethik & Moral, Diplomatie, Liebe zur Kunst, Werbung, Medien, Tanz, Bildhauer
Con: Melancholie, Kälte, Skepsis, Hindernisse, Unnachgiebigkeit, Temperament

8

Pro: Der Vertrauensvolle: Kraft, Materielle Freiheit, Innere Stärke, Pflichtbewusstsein, Menschenliebe, Macht u. Kraft, Zuverlässigkeit, Erfahrung, Harmonie, subtiler Humor, Lehrer, Berater, Ärzte, Politiker, Kriminalbeamte
Con: Intrigen, Materialismus, Schikane, Überlegenheit, Verlustangst, Sturheit, Unbeweglichkeit, Schwächezugeständnis, Opferbewusstsein

9

Pro: Das Kind: Menschlichkeit, Das Höhere Gesetz, Universelle Liebe, Erfüllung, Direktheit, Ehrlichkeit, Bauchgefühl, Vergebung
Con: Selbstsucht, Pathos, Zerstreuung, Enttäuschung, Naivität, Enigma, Ablehnung, Verwirrung

10

Pro: Göttlichkeit des Menschen, Universeller Fortschritt, Universelle Ideale
Con: Ausbeutung, Promotion, Führer-Ambitionen

Bube

Pro: Intelligenz, Inspiration, Ideen, Einfallsreichtum, Exzentrizität
Con: Faulheit und Unreife, Unehrlichkeit, Gerissenheit

Dame

Pro: Intuition, Macht und Empfänglichkeit
Con: Bequemlichkeit, Selbstbezogenheit, Schufterei

König

Pro: Prinzipien, Herrschaft, Erleuchtung, Weisheit, Fürsorge
Con: Fixierung, Egoismus, Herrschsucht

Inhaltsverzeichnis

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram